TESTEN: KITESURFMAG#1 AUF DEM PRÜFSTAND: RRD Passion MK9

Es gibt nur wenige Bereiche am Kitemarkt, die so hart umkämpft sind wie der Sektor der leistungsstarken Dreistrutter. Was vor ein paar Jahren als softerer, eher auf Anfänger ausgelegter Kitetyp auf den Markt kam war, hat sich mittlerweile als ernsthaftes High-Performance-Setup etabliert. Ein Setup, das mit reduziertem Gewicht und guter Manövrierfähigkeit der breiten Masse der Kitesurfer entgegenkommt. Was man bei RRD natürlich weiß! Der Passion 2018 wurde deshalb gründlich überarbeitet – schließlich ist es Abel Lagos ganz persönliche Mission, den Kite in seinem Sektor ganz nach oben zu bringen. Was ist also neu am Passion? Zum einen wurden die Bridles radikal verändert, sind nun kürzer und ohne Pulleys. Dazu gesellen sich eine reduzierte Aspect Ratio und durch die ganze Range maßgeschneiderte Durchmesser der Leading Edge. Die Tips sind eckiger als bei vielen anderen Dreistruttern, was dem Passion den Look eines Wave-Kites verleiht. Das neue Modell ist in drei Farbkombis erhältlich – klassisches RRD-Orange, Pink oder Blau.

Am Wasser merkt man die Unterschiede zum Vorgänger deutlich, vor allem in Sachen Rückmeldung und Barkräfte. Der Kite ist überraschend schnell und reaktiv, und sogar, wenn er in relativ engem Radius dreht, bleiben die Barkräfte dabei gering. Die verringerte Aspect Ratio sorgt für bessere Low-end-Performance. Auch für die Welle ist der Passion mehr als nur eine gute Wahl: Durch seine Schnelligkeit kann er bei Sideshore-Conditions genau dort platziert werden, wo man ihn haben will. Auch der Drift kann sich sehen lassen (in Sachen Stabilität sind hier die elastischen Pigtails am Werk). Bei eher auflandigen Bedingungen eignet sich der Passion perfekt, um sich für Top-Turns eine Extraportion Speed zu holen oder um im Close-out herumzufahren. Wer sich hoch hinausschießen will, lenkt den Kite einfach ordentlich im Windfenster zurück und genießt den sauberen Takeoff. Wenn du auf WOO-Rekorde aus bist, dann nimm einfach eine oder zwei Größen größer … Die Loops mit dem Passion sind smooth und zufriedenstellend, der Kite fühlt sich währenddessen durchwegs angenehm und stabil an.

KURZ GESAGT: Der Passion MK9 macht da weiter, wo sein Vorgänger aufgehört hat – ein schneller, spaßiger Kite, der sowohl in der Welle als auch für echte Boosting-Sessions ausreichend Performance mitbringt.

Just In...

CORE GTS6

The GTS6 is a true evolution of the model, perfect for extreme wind.

READ MORE

Naish Gecko S25

The Gecko gobbles up short chop for breakfast, much like its reptilian namesake devours mosquitoes.

READ MORE

Ocean Rodeo A-Series Roam

The solid performing Roam wave kite is now even better thanks to a new ALUULA airframe material.

READ MORE